Neues aus den KoZe
Hallo Interessent/in,

der Sommer und die Urlaubszeit stehen bevor. Auf einige wichtige Veranstaltungen wollen wir hinweisen und Sie noch vor dem Urlaub zum Anmelden ermutigen🙂:

Das 14. Gerontopsychiatrische Symposium findet am 14.09.2022 in der Akademie des Sports in Hannover und zum ersten Mal hybrid zum Thema Traumatisierung – gesamtgesellschaftliche Krisen und ihre Folgen im Alter statt. Diese Veranstaltung ist für alle TeilnehmerInnen kostenfrei.
FLYER

Die zweite Ideenschmiede gegen Einsamkeit findet am 05.09.2022 online statt. Diesmal wollen wir uns drei Projekte aus Niedersachsen anschauen, um dann in den Austausch und weitere Ideenentwicklung zu kommen. Ein Schwerpunkt wird diesmal Demenz darstellen – schließlich sind wir terminlich nah am Welt-Alzheimertag am 21. September. Diese Veranstaltung ist für alle TeilnehmerInnen kostenfrei.
FLYER

Das Niedersächsische Netzwerktreffen für Sprecher*innen der Fachgruppen Gerontopsychiatrie findet in Hannover am 09.11.2022 ganztägig statt. Eingeladen sind alle Sprecher*innen der Fachgruppen aus allen Sozialpsychiatrischen Verbünden in Niedersachsen und alle, die diese Aufgabe in Zukunft übernehmen wollen.
FLYER

Die Schulung Validation® nach Naomi Feil – Jedes Verhalten hat einen Grund bieten wir an zwei Tagen (02.11. und 28.11.2022) in Präsenz in Hannover an. Viele hilfreiche und praxisnahe Anregungen für Ihren Arbeitsalltag sind zu erwarten. Kostenbeitrag 160,00 Euro.
FLYER

Zu allen unseren Veranstaltungen können Sie sich anmelden unter: Anmeldung

Wir wünschen Ihnen eine erholsame Urlaubszeit und einen wunderschönen Sommer!
Herzliche GrĂĽĂźe aus den beiden Landesfachstellen
ambet und Caritas Forum Demenz

Informationen

LSPK veröffentlicht Sozialpsychiatrische Pläne und Wegweiser aus Niedersachsen


Die Landesstelle Psychiatriekoordination hat alle Sozialpsychiatrischen Pläne und Sozialpsychiatrische Wegweiser aus den Sozialpsychiatrischen Verbünden Niedersachsens zusammengestellt.
LSPK veröffentlicht Sozialpsychiatrische Pläne und Wegweiser aus Niedersachsen

Triaphon - eine Telefonhotline fĂĽr medizinisches Personal bei Sprachbarrieren mit PatientInnen


Triaphon hat sich zum Ziel gesetzt, die medizinische Versorgung von PatientInnen mit Sprachbarriere zu verbessern. In medizinischen Akutsituationen fehlt es an häufig an DolmetscherInnen. Das kann gravierende Auswirkungen haben. Mit Triaphon, der medizinischen Dolmetsch-Hotline, gibt es nun einen telefonischen 24h-Übersetzungsdienst, der Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen für einen monatlichen Betrag zur Verfügung gestellt werden kann. Die SprachmittlerInnen sind sofort verfügbar und …
Tria:phon - eine Telefonhotline fĂĽr medizinisches Personal bei Sprachbarrieren mit PatientInnen

Der Verbändedialog psychiatrische Pflege erstellt einen offenen Brief


In einem offenen Brief an alle Entscheidungsträger in der psychiatrischen und psychosozialen Versorgung wird auf die Situation der Pflege in psychiatrischen Handlungsfeldern hingewiesen und drohende oder schon vorhandene Probleme der Versorgung aufgezeigt.
Der Verbändedialog psychiatrische Pflege erstellt einen offenen Brief

Schmerzen bei Menschen mit kognitiven Einschränkungen erkennen


Sylvia Kotterba, Neurologin, Geriaterin und Palliativmedizinerin beantwortet im Deutschen Ärzteblatt Fragen darüber, wie Schmerzen bei dieser meist hochbe­tagten Personengruppe diagnostiziert und behandelt werden können. Betroffene können sich nämlich oft nicht mitteilen. So werden Beschwerden nicht festgestellt und nicht behandelt. Das Risiko ist ein Schmerzgedächtnis, aus dem chronische Schmerzen entstehen. Hier geht es zum Link des Deutschen Ärzteblatts.
Schmerzen bei Menschen mit kognitiven Einschränkungen erkennen

Neue Kontaktstelle fĂĽr geflĂĽchtete Menschen mit Behinderungen und PflegebedĂĽrftige aus der Ukraine ist entstanden


Das Bundesministerium fĂĽr Arbeit und Soziales und das Bundesministerium fĂĽr Gesundheit haben eine neue Kontaktstelle fĂĽr aus der Ukraine geflĂĽchtete Menschen mit Behinderungen und PflegebedĂĽrftige geschaffen. FĂĽr die federfĂĽhrende Organisation wurde das Deutsche Rote Kreuz gewonnen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Neue Kontaktstelle fĂĽr geflĂĽchtete Menschen mit Behinderungen und PflegebedĂĽrftige aus der Ukraine ist entstanden

Liste fĂĽr Angebote zu digitalen Schulungen im Alter


Mit Angeboten wie Smartphone-Kursen, Internet-Cafés und digitalen Sprechstunden möchte der DigitalPakt Alter ältere Menschen erreichen. Seit diesem Jahr werden deshalb 50 neue "Erfahrungsorte" gefördert. Sie zeigen, wie Digitalisierung in Kommunen für alle gelingen kann: Neben Online-Kursen und Schulungen in Kleingruppen bieten sie auch aufsuchende Angebote an, die ältere Menschen zu Hause beraten. Zu den Angeboten in Ihrer Nähe und zur …
Liste fĂĽr Angebote zu digitalen Schulungen im Alter

Fördermöglichkeiten

Förderprogramm „Wohnen und Pflege im Alter“ - bis zum 1. August für das Jahr 2023 bewerben!


Seit 2015 unterstützt das Land Niedersachsen modellhafte Projekte, um das selbstständige Leben im häuslichen Umfeld auch mit Pflegebedürftigkeit oder Demenz so lange wie möglich zu ermöglichen. Auch im Jahr 2023 werden neue Wohnprojekte mit bis zu 100.000 Euro gefördert. Folgende neue Schwerpunkte sollen in den Anträgen erhalten sein: Pflegende Angehörige – An- und Zugehörige bedarfsgerecht entlastenJung und Alt – Generationenübergreifende …
Förderprogramm „Wohnen und Pflege im Alter“ - bis zum 1. August für das Jahr 2023 bewerben!

Mikroförderprogramm der DSEE - Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.


Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) fördert mit bis zu 2500€ ehrenamtliche Projekte in ländlichen und strukturschwachen Räumen um deren Arbeit zu erleichtern. Weitere Informationen zur Förderung sind hier abrufbar.
Mikroförderprogramm der DSEE -  Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.

Veröffentlichungen

Die Lebenssituation älterer Menschen mit Migrationsgeschichte


Was wissen wir über die Lebenssituation älterer Menschen mit Migrationsgeschichte in Deutschland?In der neuen DeZIM Research Note "Alter(n) und Migration in Deutschland" befasst sich Susanne Bartig mit dem aktuellen Forschungsstand zur Lebenssituation älterer Menschen mit Migrationsgeschichte in Deutschland. Mehr dazu ist hier zu finden.
Die Lebenssituation älterer Menschen mit Migrationsgeschichte

Flyer zum Angebot des Netzwerks fĂĽr traumatisierte FlĂĽchtlinge in Nds. e. V. auf Ukrainisch


Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e. V. hat seinen Flyer zu eigenen Angeboten und Kontaktdaten auf Russisch und Ukrainisch veröffentlicht. Hier sind die Flyer abrufbar.
Flyer zum Angebot des Netzwerks fĂĽr traumatisierte FlĂĽchtlinge in Nds. e. V. auf Ukrainisch

Buch: „44 Ideen für gute Nachbarschaft“: Werkzeugkoffer für Nachbarschafts-Initiativen


Katharina Kühnel-Cebeci veröffentlichte in diesem Jahr mit dem Verlag Stiftung Mitarbeit das Buch "44 Ideen für gute Nachbarschaft - Ein Werkzeugkoffer für alle, die Nachbarschaften aktiv mitgestalten wollen". Inhalt ist die Vorstellung praxiserprobter Werkzeuge einer funktionierenden Nachbarschaftsarbeit. Die Beschreibung auf der Website zum Inhalt: "Die Werkzeuge sind nach acht Themenkomplexen gegliedert und umfassen Methoden, Verfahren, Techniken und Konzepte. Jeder Themenkomplex …
Buch: „44 Ideen für gute Nachbarschaft“: Werkzeugkoffer für Nachbarschafts-Initiativen

Bericht 2022 zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie veröffentlicht


Unter dem Schwerpunktthema "Digitalisierung und Demenz" wurde am 14. Juni 2022 der Bericht veröffentlicht. Er gibt einen Überblick über den Umsetzungsstand der Nationalen Demenzstrategie.Erfasst werden die bis Ende 2021 umzusetzenden Maßnahmen sowie die in 2022 Begonnenen. Im Bericht finden Sie auf Seite 5 und 6 auch einige interessante Präsentationen aus der Netzwerktagung zum Thema Digitalisierung. Bericht 2022- NDS
Bericht 2022 zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie veröffentlicht

Veranstaltungen

Demenz: Neue Wege wagen?! - 11. Kongress der Dt. Alzheimer Gesellschaft


Vom 29. September bis 1. Oktober 2022 plant die DAlzG in Mülheim an der Ruhr den 11. Kongress. Vorträge, Workshops, Poetry Slam, Posterbegehung, einige Aussteller und gute Austauschmöglichkeiten erwarten die Teilnehmenden. 2018 hatte der letzte Kongress stattgefunden. Man freut sich wieder auf eine Präsenzveranstaltung im Großformat. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit finden Sie unter: www.alzheimer-kongress.de/
Demenz: Neue Wege wagen?! - 11. Kongress der Dt. Alzheimer Gesellschaft

Veranstaltungsreihe Demenz 2022 in WolfenbĂĽttel


Das Seniorenservicebüro Wolfenbüttel bietet in diesem Jahr eine Veranstaltungsreihe zum Thema Demenz an. Diese verfolgt das Ziel, Zusammenhänge besser zu verstehen und damit den Betroffenen und deren Angehörigen Unterstützung im Alltag zu geben. Neben Vorträgen und Schulungen gibt es auch Kino und Lesungen. Hier geht es zum Veranstaltungsflyer.
übereinandergelegte Hände

Woche der Demenz 2022


Unter dem Motto "Demenz - verbunden bleiben." werden in ganz Deutschland vom 19. bis 25. September Veranstaltungen und Aktionen organisiert. Auf der Seite www.deutsche-alzheimer.de/ueber-uns/welt-alzheimertag können Veranstaltungen gepostet oder Materialien bestellt werden. Nutzen Sie für Ihre Planung unsere Ideensammlung zur Woche der Demenz oder rufen Sie uns an: Wir - ambet für Süd-Ost-Niedersachsen und Caritas Forum Demenz für Rest-Niedersachsen unterstützen Sie …
Woche der Demenz 2022

Angebot zur Qualifizierung "Demenzbeauftragte/r im Pflegeheim"


Die Psychiatrie Akademie Königslutter bietet eine 160-stündige Qualifizierung für Multiplikatorinnen und Multiplkatoren im Altenpflegeheim an. Den Flyer dazu finden Sie hier. Demenzbeauftragte_BroschuereÖffnen
Angebot zur Qualifizierung "Demenzbeauftragte/r im Pflegeheim"



Auf der Website des Caritas Forum Demenz finden Sie weitere spannende Beiträge - wir freuen uns über Ihren Besuch im Netz.
Planen Sie selbst eine Veranstaltung, die Sie ĂĽber unseren Newsletter und unsere Website bewerben wollen, dann melden Sie sich gerne bei uns.

Danke fĂĽrs Lesen. Bis bald!
Die Teams vom Caritas Forum Demenz und Ambet
CARITASVERBAND HANNOVER E. V.
Caritas Forum Demenz
Gerontopsychiatrisches Kompetenzzentrum & Landesfachstelle Demenz
PlathnerstraĂźe 51, 30175 Hannover
Telefon: +49 511 700 207 30
E-Mail: forumdemenz@caritas-hannover.de
Internet: www.caritasforumdemenz.de

ambet Kompetenzzentrum Gerontopsychiatrische Beratung (KoGeBe)
Landesfachstelle Demenz
Triftweg 73
38118 Braunschweig
Telefon: 0531 2565743
E-Mail: kogebe@ambet.de
Internet: www.ambet-kompetenzzentrum.de
Impressum | Datenschutzerklärung
Email Marketing Powered by MailPoet