Veranstaltungen

Projekt „Sprache und Kunst – Zwischen Licht und Schatten“ geht in dritte Runde

Die im Hannoverschen Hermann-Lönspark installierte Land Art von Wolfgang Buntrock, gestiftet von Sabine Birck geht 2022 in die dritte Runde. Frau Birck schreibt auf ihrer Homepage zu dem Projekt: „Ein Kunstwerk an einem Ort schaffen, das etwas vom Wesen der Demenz in sich hat, das in seiner Schönheit seltsam ist, ein Fremdkörper an seinem Ort und zugleich von großer ästhetischer Faszination – so wie die Sprache dementer Menschen fremd ist für ihre Umgebung und sie doch in Bann ziehen kann. Das kann die Land Art. Man möchte dann verweilen und versuchen, in Worte zu fassen, was sich im Inneren abspielt.“ Auf der Internetseite http://www.notabene-sprachkonzept.de/ finden Sie weitere Informationen zu dem Projekt.