Arbeitsgruppe 2 Gerontopsychiatrie des LFBPN

Arbeitsgruppe 2 Gerontopsychiatrie des LFBPN

Die „Arbeitsgruppe (AG) 2 Gerontopsychiatrie“ des Landesfachbeirats Psychiatrie Niedersachen (LFBPN) bearbeitet die vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung abgestimmten Aufgaben im Bereich der Versorgung in der Gerontopsychiatrie im Land Niedersachsen.

Zurzeit bearbeitet die AG den Themenbereich der „Menschen, die keine*r haben will“, die sogenannten „Systemsprenger*innen“. Innerhalb dieses Themenkomplexes wird zu Beginn die Aufgabe „Versorgungspfade zur Unterstützung schwer erreichbarer Klientel“ bearbeitet.

Wie ist die AG besetzt?

Friedrich Dürrenmatt sagte einmal: „Was alle angeht, können nur alle lösen.“ Getreu dieses Grundsatzes ist die AG mit unterschiedlichen Perspektiven / beruflichen Positionen besetzt. Die beiden Gerontopsychiatrischen Kompetenzzentren Caritas Forum Demenz in Hannover und ambet Kompetenzzentrum Gerontopsychiatrische Beratung in Braunschweig übernehmen die Sprecherfunktion in der AG.

Wann ist mit Ergebnissen zu rechnen?

Erste Zwischenergebnisse werden zum Ende der Legislaturperiode (Ende 2022) erwartet. Seien Sie gespannt: Hier können Sie Weiteres erfahren! Interdisziplinär erarbeitete Lösungen erwarten Sie.

Wem werden die Ergebnisse vorgelegt?

In den vierteljährlich stattfindenden Plenumssitzungen des LFBPN berichten die Sprecher*innen über aktuelle Ergebnisse und das Fortkommen in der Aufgabenbearbeitung. Parallel trifft sich die AG 2 mindestens vierteljährlich.

Was gibt es Neues aus der AG?

In der letzten Sitzung wurde die Definition des Versorgungspfades weiter differenziert und die Zielgruppendefinition konkretisiert.

Hier können Sie nachlesen, wie das Thema an den LFBPN gekommen ist.

Ansprechpartnerin

Bei Rückfragen steht Karoline Adamski Ihnen gerne zur Verfügung.

Karoline Adamski
Leitung
Telefon: +49 511 700 207 33
E-Mail: karoline.adamski@caritas-hannover.de