Nationale Demenzstrategie

Nationale Demenzstrategie

Vier Handlungsfelder, 27 Ziele, 162 Einzelmaßnahmen, erarbeitet von 58 Akteur*innen – das ist die „Nationale Demenzstrategie“, die seit ihrem Beschluss am 1. Juli 2020 ihre Maßnahmen bis zum Ende des Jahres 2026 deutschlandweit umsetzen möchte.

Die vier Handlungsfelder

  1. Strukturen zur gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Demenz an ihrem Lebensort aus- und aufbauen
  2. Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen unterstützen
  3. Die medizinische und pflegerische Versorgung von Menschen mit Demenz weiterentwickeln
  4. Exzellente Forschung zu Demenz fördern

Zielsetzung

„Unser Ziel ist es, vor Ort Strukturen schaffen, in denen z. B. ehrenamtliche Initiativen, Wohlfahrtsverbände, Ärztinnen und Ärzte und Seniorenheime ein enges Netz der Solidarität für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen knüpfen. Wir wollen die Prävention und Aufklärung zu Demenz und die professionelle Unterstützung in jedem Stadium der Krankheit stärken – vom Hausbesuch, wenn die Diagnose vorliegt, der Pflege in schweren Stadien der Krankheit über die ärztliche Versorgung und die psychosoziale Beratung für die Angehörigen bis zur würdigen Sterbebegleitung. Ein weiterer Baustein der Strategie ist es, die soziale Infrastruktur vor Ort umzubauen – Krankenhäuser sollen demenzfreundlicher werden, im ÖPNV sollen Mitarbeiter*innen geschult, Wohnungen und Häuser altersgerecht umgebaut und auf kommunaler Ebene die Altenhilfeplanung ausgeweitet werden. Schließlich wird die Forschung ausgebaut und die Übertragung der Forschungsergebnisse in die Praxis erleichtert“, heißt es in den einleitenden Worten von Dr. Franziska Giffey und Jens Spahn auf Seite neun der Nationalen Demenzstrategie.

Anatomie des menschlichen Gehirns

Geschäftsstelle Nationale Demenzstrategie

Die „Geschäftsstelle Nationale Demenzstrategie“ am Deutschen Zentrum für Altersfragen begleitet den gesamten Prozess und führt Abfragen zum Umsetzungsstand der Maßnahmen durch. Des Weiteren erstellt sie einen Bericht zum Fortschritt. Auf der Website der Geschäftsstelle finden Sie alle aktuellen Informationen: www.nationale-demenzstrategie.de

Das Caritas Forum Demenz unterstützt Sie

Benötigen Sie Unterstützung bei der Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie bei Ihnen vor Ort? Das Caritas Forum Demenz bietet Ihnen einen Impulsvortrag oder eine Beratung zum Thema „Nationale Demenzstrategie“ an, angepasst an Ihr Netzwerk, Ihre Kommune oder Ihre Einrichtung. Darin erfahren Sie und Ihre Partner*innen, was Sie gemeinsam beitragen können. Melden Sie sich gern bei uns! Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.

forumdemenz@caritas-hannover.de oder 0511 700 207 30