Forschung und Wissenschaft

Nicht-medikamentöse Maßnahmen in der Versorgung von Menschen mit Demenz

Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) untersucht nicht- medikamentöse Maßnahmen in der Versorgung von Menschen mit Demenz. Bisher ist noch unklar, inwieweit solche Maßnahmen zur Lebensgestaltung in der Demenzversorgung Anwendung finden. In diesem Zusammenhang möchte das DZNE Pflegeeinrichtungen aus der ambulanten, stationären und teilstationären Altenpflege, Physio- und ErgotherapeutInnen, HausärztInnen und NeurologInnen sowie Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen zu dieser telefonischen Befragung einladen.

Gerne können Sie sich direkt an
Nadja.Ziegert@dzne.de oder unter
Telefonnummer 03834/ 867 601 an Frau Ziegert wenden.